Am 17.01.2015 fand der erste Kadersichtungslehrgang für 2015 in Nenzing statt. Landestrainer Bernd Vrisk lud alle Techniker des Landes ein um sich für das Landeskader zu qualifizieren und auch die Trainer und Übungsleiter, um ihre Technik wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Die Kadertrainings werden einmal im Monat abgehalten. Die Aktuellen Kaderlisten werden noch erarbeitet und veröffentlicht.

Am 16.1. und 23.1.2015 fand in der Wichnerhalle in Bludenz ein Hapkido Selbstverteidigungslehrgang unter der Leitung von Konrad Steurer und Stefan Safran statt. Den rund 40 interessierten Sportlern wurden einige Grundlagen des Hapkido in der Theorie, wie auch in der praktischen Ausführung gezeigt und gelehrt. Ein großes Dankeschön an Konrad und Stefan für ihren Einsatz und Engagement! Sie haben gezeigt, dass das Hapkido nicht ein völliger Gegensatz, gar Konkurrenz für das Taekwondo ist, sondern eine große Erweiterung und Bereicherung darstellt. Wir dürfen uns hoffentlich auf weitere Lehrgänge und Kurse freuen. 

Poomsae Landesmeisterschaft in Bludenz

Der Taekwondo Verein Dojang Bludenz war am Samstag 14. März Ausrichter der Poomsae Landesmeisterschaft 2015.
Mitglieder der Vorarlberger Vereine TKD Nenzing, TKD Mustang Ludesch, TDK Montafon, TKD Cobra Dornbirn, TKD Schlins sowie TKD Dojang Bludenz trafen sich in der Wichnerhalle um sich in unterschiedlichen Alters- und Gürtelklassen zu messen und den oder die Landesmeister Innen, sowie den oder die Nachwuchslandes- meisterInnen zu ermitteln. Ebenso wurde an diesem Tag der ASVÖ Nachwuchscup für Gelbgürtel angehalten. Mit 18 verschieden Gruppen und insgesamt 60 Starts im Einzel, Paar und Teambewerb war es für die Sportler, Trainer, Funktionäre, Kampfrichter und Wettkampfleitung eine ziemliche Herausforderung. Sodauerte es bis 17.00 Uhr bis die letzte Medaille an die siegreichen Teilnehmer überreicht werden konnte. Der Landesverband gratuliert allen Beteiligten recht Herzlich zu ihren Leistungen!

Der Tagessieg ging zweimal nach Nenzing. Stefanie Drews und Lukas Dönz holten sich jeweils den Titel. Am Ende kann von einer rundherum gelungenen Meisterschaft gesprochen werden, perfekt ausgerichtet vom Verein TKD Dojang Bludenz mit seinen zahlreichen Helfern. Aber auch die kollegiale Hilfe aller teilnehmenden Vereine sei zu erwähnen, die tatkräftig beim Abbau der Matten Hand angelegt haben. Herzlichen Dank auch hierfür.

 

Team Vorarlberg erobert Silber und Bronze beim TNT Cup in Tulln !

Hervorragendes Ergebnis von Simone Primetshofer und Leona Köck beim diesjährigen TNT Cup in Tulln am Samstag 28. März. In Ihrer Klasse Junioren weiblich Leistungsklasse A (3. bis 1. Kup) konnte Simone die Silbermedaille und Leona in der Klasse Junioren weiblich LK B (6. bis 4: Kup) die Bronze- medaille erobern! Lukas Dönz als Coach des Teams Vorarlberg bereitete beide Kadersportlerinnen hervorragend auf ihre jeweiligen Einsätze vor und stand ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Simone startete ziemlich am Anfang des Bewerbes und stand einer Gegnerin aus dem Tschechischen Nationalteam gegenüber. Interessant war, dass beide die gleichen Poomsae Formen ausgewählt haben, nämlich Yuk-Chang und Koryo, somit konnte ein direkter Vergleich gezogen werden. Bei der ersten Form hatte Simone noch mit 0,2 Punkten die Nase vorne, bei der zweiten Form Koryo konnte ihre Gegnerin aus Tschechien jedoch aufholen und so hauchdünn die Goldmedaille erobern. Leona bekam es mit zwei Gegnerinnen aus dem Inland zu tun. Die Starterin vom Team Kumgang Stockerau war außer Reichweite und eroberte mit großem Vorsprung die Goldmedaille. Um die weiteren Medaillen ging es gegen eine Wettkämpferin aus Marchtrend ganz knapp zu. Leona konnte am Ende die Bronzemedaille überreicht werden. Tulln war auf alle Fälle eine Reise wert, die Erfahrung bei diesem internationalen Turnier mit 380 Teilnehmer insgesamt, (Poomsae und Kyourugi) verteilt auf fünf Wettkampfflächen, mitzumachen war einfach genial. Schön ist zu sehen, dass unsere Kadersportler auch bei ihrem ersten Einsatz für das  Kader schon bei internationalen Turnieren mithalten können.

Ein großes Dankeschön auch an die mitgereisten Eltern Günther und Uschi Primetshofer für die Unterstützung!

Der Vorstand gratuliert recht herzlich zu den erbrachten Leistungen!

13. Internationale  Berlin Open Poomsae

Am 9. Mai nimmt das Team Vorarlberg mit unseren Kadersportlern Simone Primetshofer und LukasDönz  bei den  diesjährigen Poomsaemeisterschaften in Berlin teil.  Als Coach wird Bernd Vrisk unsere Teilnehmer mit Rat und Tat zur Seite stehen und sie auf ihre jeweiligen Einsätze vorbereiten. Begleitet wird unser Team noch von Stefanie Drews, die in Berlin ebenfalls an den Start gehen wird. Dieses vom Berliner Taekwondo Verband  ausgerichtete internationalen Turnier  findet einmal im Jahr statt. Im letzten Jahr waren fast 700 Teilnehmer aus dreizehn Nationen in Berlin am Start. Die Bewerbe werden auf insgesamt acht Wettkampflächen ausgetragen.  Für unsere Athleten ist dies das nächste Highlight der Saison um weitere  wichtige Erfahrung  auch auf internationalen Wettkämpfen zu sammeln.

Der Vorstand wünscht Simone, Lukas und Stefanie alles Gute und viel Erfolg!